Unterricht in der Mooslandschule
Logo "Wir sind eins"

Was leistet Sie?

Auf der Grundlage einer Individuellen Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB) werden die Schüler/-innen ganzheitlich und unter Erstellung kompetenzorientierter Bildungspläne sehr individuell gefördert.


An der Mooslandschule können Kinder und Jugendliche ihr Selbstwertgefühl zur Entfaltung bringen, Achtung vor der menschlichen Vielfalt und den Rechten anderer aufbauen und ihre persönlichen Möglichkeiten stärken.

Die Schüler/-innen erfahren, dass sie in ihrer Verschiedenheit als gleichwertige und gleichberechtigte Persönlichkeiten anerkannt sind. Sie erleben, dass sie Stärken und Kompetenzen im Sinne von Einstellungen, Fähigkeiten und Kenntnissen besitzen und diese erweitern können.

Im erzieherischen Prozess, im Umgang miteinander und in der Begegnung mit anderen Menschen erfahren die Schüler/-innen Normen und Werte.

Die Schule achtet die Würde jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers unabhängig von individueller Leistungsfähigkeit, Alter, Geschlecht sowie kultureller und religiöser Zugehörigkeit.

Die Mooslandschule knüpft an den individuellen Stärken der Schüler/-innen an, nicht an ihren Defiziten. Sie vermittelt Inhalte aus folgenden Bereichen des Bildungsplans:

  • Sprache – Deutsch
  • Mathematik
  • Natur, Umwelt, Technik
  • Musik, Bildende und Darstellende Kunst
  • Bewegung
  • Mensch in der Gesellschaft
  • Selbstständige Lebensführung
  • Evangelische und Katholische Religionslehre

Die Mooslandschule ist Ausbildungsschule für Sonderschullehreranwärter/-innen und Fachlehreranwärter/-innen der Sonderschulseminare Heidelberg und Freiburg und des Pädagogischen Fachseminars Karlsruhe.

 
 

Unterstützte Kommunikation

Die Kommunikation mit sprachunterstützenden Gebärden ermöglicht es nicht oder kaum sprechenden Schülern, sich im Alltag verständlich zu machen.

Grundlage ist die Gebärdensammlung „Schau doch meine Hände an“.
Im Klassenverband stehen Gebärden aus dem Alltag im Mittelpunkt von Morgenkreis, Stundenplan und Unterricht.

In den altersheterogenen Großgruppen lernen sprechende und nonverbale Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften und pädagogischen Zweitkräften Gebärden aus allen Lebensbereichen.

In Spielsituationen oder mittels Liedern, Sprechgesängen, Rollenspielen erarbeiten sich die Teilnehmer den Gebärdenwortschatz eines selbst gewählten Themenbereiches (Ferien, fremde Länder, Fahrzeuge und Verkehr...).

TEACCH

TEACCH (Treatment Education Autistic Communication Children)

An der Mooslandschule unterrichten wir Schüler/-innen mit Auffälligkeiten aus dem Autismusspektrum mit der Methode TEACCH in Form von strukturiertem Unterricht.
TEACCH ist ein Weg des Kommunikationsaufbaues. Das Mitteilungsverständnis wird erweitert und der Schüler/innen lernen sich mit zu teilen. 


Ziele:

  • Maximierung der Lebensqualität
  • Reduzierung von Angst und Unsicherheit durch ordnende Strukturen
  • Ermöglichen des Verbleibs in der Familie
  • Erweiterung der Handlungsräume/Aktivitäten in allen Lebensbereichen
  • sinnvoller Einsatz der eigenen Fähigkeiten und Stärken
  • Aufbau einer angemessenen Kommunikation
  • Verhaltenskontrolle unter den am wenigsten eingeschränkten Bedingungen
  • Unabhängigkeit von Betreuungspersonen
  • Förderung des Selbstbewusstseins

ABA / VB

ABA/VB (Applied Behavior Analysis / Verbal Behavior)
ABA/VB bedeutet übersetzt “Angewandte Verhaltensanalyse und Aufbau von sprachlichem Verhalten”.

Mit dieser Methode können insbesondere Schüler/-innen mit Auffälligkeiten aus dem Autismusspektrum kommunikatives Verhalten erfolgreich erlernen. Im Unterricht werden die Prinzipien „Motivation und Verstärkung“ durch den Aufbau einer sehr anregenden und lernförderlichen Umgebung gezielt eingesetzt. Diese werden mit dem Beziehungsaufbau zu dem jeweiligen Kind so kombiniert, dass das Kind in sehr spielerischen und motivierenden Unterrichtssituationen zunächst lernt, gezielt Wünsche zu äußern.

Das erwünschte Verhalten des Kindes wird sofort verstärkt (belohnt). Durch diese Vorgehensweise soll das Kind immer wieder zum Weiterlernen angeregt werden. Kinder mit Auffälligkeiten aus dem Autismusspektrum neigen häufig dazu, ein reduziertes Imitationsverhalten zu zeigen. Die Anbahnung der Imitationen stellt eine wichtige Grundlage für weitergehende Lernerfahrungen dar.

Mit fortlaufendem Unterrichtserfolg können mit der Methode ABA/VB vielfältige Unterrichtsaufgaben eingebettet in Verstärkungssituationen unterrichtet werden. Der Spaß am Lernen steht hierbei zu jeder Zeit im Vordergrund.

An der Mooslandschule werden einige Prinzipien aus der Angewandten Verhaltensanalyse und dem Aufbau sprachlichen Verhaltens (ABA/VB) in der Förderung von Kindern mit Auffälligkeiten aus dem Autismusspektrum eingesetzt.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von Frau Huck.

BoriS-Berufswahl-Siegel für Mooslandschule

BORIS 2009
BORIS 2012
 

Unsere Mooslandschule hat im Juli 2009 das BoriS-Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg für berufsorientierte Schulen verliehen bekommen.

Pressebericht zum Download

Im Juli 2012 konnte unsere Mooslandschule erneut das BoriS-Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg verteidigen.

Pressebericht 2012 zum Download

BORIS Verleihung

Fairtrade School Auszeichnung für Mooslandschule

"We are a fairtrade school". Die Mooslandschule in Ottersweier gehört nun zu den 50 Fairtrade Schulen in Deutschland. Die Bildungseinrichtung der Lebenshilfe wurde von Kultusminister Andreas Stoch ausgezeichet. Mehr dazu im Pressebericht.

Nikolausmarkt Ottersweier

Wie jedes Jahr findet auf dem Gelände der Mooslandschule ein wunderschöner und besinnlicher Nikolausmarkt statt, an dem viele Ottersweierer Vereine, die Gemeinde und die Mooslandschule mit ihren Kooperationspartnern beteiligt sind.

Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, ein vielfältiges kulinarisches Angebot und viele handgearbeitete hübsche Artikel erwarten die Besucher des Nikolausmarktes.

Bühnenprogramm auf dem Nikolausmarktzoom
Nikolaus auf dem Nikolausmarktzoom
 
Was leistet Sie?

Huck, Alexandra

Schulleitung

Mooslandstraße 9
77833 Ottersweier
07223 / 9373-11
07223 / 9373-70
a.huck@lebenshilfe-bba.de

Was leistet Sie?

Veitz, Christine

Sekretariat

Mooslandstraße 9
77833 Ottersweier
07223 / 9373-0
07223 / 9373-70
c.veitz@lebenshilfe-bba.de

Termine

© Lebenshilfe der Region Baden-Baden - Bühl - Achern e.V

facebook